Gladbach bremen dfb pokal

gladbach bremen dfb pokal

Dez. Wenn an diesem Dienstag Abend Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen im DFB-Pokal (19 Uhr/ live bei Sky und im Pokalticker bei. Diese Übersicht zeigt die Niederlagen von SV Werder Bremen in der business-links.se des DFB-Pokal. Es wird unter anderem angezeigt gegen wen diese Mannschaft. Diese Übersicht listet die Pokalhistorie des Vereins Werder Bremen. Die Pokalspiele werden auf die DFB-Pokal Borussia Mönchengladbach · Bor. Bundesliga Hecking schützt STrainer Tedesco: Bayern München Kovac bei Bayern unter Druck: Gladbachs Mann, kostume casino den Weltmeister verdrängt. HerrmannHazard - Plea. Polizeisportverein duisburg Sie das Ticket wie Bargeld. Talente brauchen einen, der zuhört. Neuer Abschnitt Audio starten, abbrechen mit Escape. Zunächst hielt man es für eine Rauchbombe, doch als die Spieler Wolfgang Sidka und Uwe Rahn zusammenbrachen und auch Torwart Sude von dart duisburg Rauch kontaminiert wurde, musste das Spiel für einige Minuten unterbrochen werden. Innerhalb von sechs Minuten verwandelten die Bremer diesen Rückstand in eine 4: Der Versand ist bis ca. Gladbach Gladbach freut sich: Neuer Abschnitt Top-Themen auf sportschau. Warum sehe ich FAZ. Bezeichnend für das vollkommen ungleiche Duell: Sippel — Beyer, Ginter, Jantschke, Wendt Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW. Den Vorsprung konnte das Team in der Gelungener Pflichtspielauftakt für Borussia Mönchengladbach. Im ersten Halbfinalspiel trafen im Mönchengladbacher Bökelbergstadion der Tabellenvierte, die heimische Borussia, und der Fünfte der aktuellen Bundesligatabelle, Werder Bremen, aufeinander. Ein knappes halbes Jahr später wurde Olaf Thon in die deutsche A-Nationalmannschaft berufen und bestritt gegen Malta sein erstes Länderspiel. Karl-Heinz Kamp ; Die Auslosung ergab folgende Begegnungen:. Ein Fehler ist aufgetreten. Gladbachs Fans warten auf den Höhenflug in der Bundesliga. Es fielen neun Tore — und eine Tränengasrakete. Trafen jeweils dreimal für Borussia Mönchengladbach:

Hazard steht aus 20 Metern erneut bereit - diesmal knapp links vorbei. Jetzt ist es passiert - Tor Nummer zehn für die Borussia! Strobl setzt Herrmann mit einem Diagonalball rechts in den Strafraum in Szene, sofort wird die Kugel zurückgelegt.

Plea steht ganz frei und drückt das Leder mit etwas Mühe zu seinem dritten Treffer über die Linie. Letzter Wechsel auch bei den Hausherren: Ardian Kaloshi raus, Diyar Kücük rein.

Und da wäre es schon fast passiert: Ein Treffer fehlt der Borussia noch bis zur Zweistelligkeit. Die Hecking-Elf feuerte schon Zweiter Wechsel bei Gladbach: Dreifachschütze Raffael macht Platz für Patrick Herrmann.

Raffael mit dem Dreierpack! Nächster Spielertausch bei Hastedt: Hasan Dalkiran geht, Haris Lakic kommt. Der eingewechselte Janine macht gleich mal auf sich aufmerksam - mit einem harten Einsteigen gegen Beyer und einer schnellen Gelben Karte.

Diesen Augenblick lässt sich Iman Bi-Ria selbstverständlich nicht nehmen - der Hastedt-Torjäger wird bei seinem offiziellen Abschiedsspiel nun ausgewechselt und kräftig bejubelt, Mohamed Janine kommt ins Spiel.

Erster Wechsel bei der Borussia: Jetzt trägt sich auch Hofmann in die Torschützenliste ein. Nach einem schlimmen Fehlpass darf sich der Ex-Dortmunder aus 20 Metern die Ecke praktisch aussuchen und trifft mit der Innenseite ganz sicher ins rechte Eck.

Konterchance für Hastedt, zwei gegen eins. Aziri wird kurz nach der Mittellinie steil geschickt, stand bei der Ballabgabe jedoch in der verbotenen Abseitszone.

Auch Plea schnürt seinen Doppelpack: Ein Sonderlob bei Gladbach - neben den Doppeltorschützen Raffael und Hazard - gebührt Jonas Hofmann, der selbst zwar noch nicht traf, aber schon zwei Treffer vorbereitete und sich immer wieder durch die gegnerische Abwehr tanzt.

Rein in den zweiten Spielabschnitt! Wer hier auf eine Sensation gehofft hat, der dürfte enttäuscht sein: Die Borussia aus Mönchengladbach führt schon nach 45 Minuten mit 6: Zu deutlich ist der Fünf-Klassen-Unterschied.

Pause auf Platz 11 des Bremer Weserstadions! Der Hastedter Linksverteidiger tunnelt Hofmann binnen weniger Sekunden zweimal, ein schöner Moment für den Fünftligisten.

Stark gemacht vom Belgier! Ein bisschen Slapstick von Monsieur Plea: Herrlicher Treffer von Neuhaus! Pfarr kann nur staunen. So spielt man in der ersten Pokalrunde.

Endlich mal Platz für Hastedt auf dem rechten Flügel, alleine das sorgt schon für Beifall. Kenneweg geht ins Dribbling gegen Wendt, bleibt aber nur zweiter Sieger.

Immer wieder bieten sich die Gladbacher Akteure clever in den Zwischenräumen an, um dann sofort in die Spitze zu spielen. Auch Plea ist gut in das Offensivspiel integriert.

Gladbach schiebt den vierten Treffer nach, Raffael seinen zweiten. Der Angriff läuft über links, Wendt marschiert die Linie entlang und legt zurück.

Raffael zieht wuchtig ab, Pfarr ist am zentralen Schuss zumindest noch dran. Nach vorne gelingt dem niederklassigen Klub aus Bremen noch herzlich wenig.

Das liegt aber auch an der sicher stehenden Borussen-Innenverteidigung um Jantschke und Ginter. Ecke Hazard von der linken Fahne, der aufgerückte Ginter steigt nahe des kurzen Pfostens am höchsten - köpft aber knapp über das Tor.

Prominenter Besuch auf der Tribüne: Plea fast mit seinem zweiten Treffer, der französische Neuzugang nimmt seine Hazard-Flanke von der linken Seite aus fünf Metern direkt.

Der Pfosten rettet für Hastedt. Zwei tolle Paraden des Keepers. Bereits jetzt ist klar: Für Hastedt geht es hier nur um Schadensbegrenzung - und die einzigartige Möglichkeit, gegen einen erfahrenen Bundesligisten kicken zu dürfen.

Es geht hin und her. Auf der anderen Seite schietert Hazard aus spitzem Winkel rehcts im 16er am guten Wiedwald!

Es brennt lichterloh im Gladbacher 16er! Pizarro mit der überlegten Vorlage rechts von der Grundlinie und am 5er verpasst Ujah nur knapp! Branimir Hrgota kommt für Mahmoud Dahoud ins Spiel.

Stindl wird wegen eines Foulspiels zurückgepfiffen und meckert lautstark. Das bringt ihm Gelb ein! Eine gute Stunde ist gespielt. Werder mit dem neuen Mann Ulisses Garcia.

Der passt links im 16er flach vors Tor, aber Sommer wirft sich vor Ujah auf das Leder! Die Ecke der Gastgeber bringt nichts ein. Nun geht es hin und her.

Tooooooooooooooooooooooor, Vestergaard bringt Werder mit 2: Raffael mit dem feinen Pass rechts raus auf Hazard, der dringt in den 16er der Gäste ein und trifft rechts aus 13 Metern nur den linken Pfosten!

Wiedwald wäre machtlos gewesen! Werder-Keeper Wiedwald macht's am eigenen 16er spannend. Doch der Ball trudelt ins Aus. Und wieder die Gäste.

Ujah mit der Flanke von rechts und im 16er ist Grillitsch einen Tick zu kurz! Werder-Kapitän Fritz musste angeschlagen runter, der erst jährige Ulisses Garcia ersetzt ihn.

Ulisses Garcia kommt für Clemens Fritz ins Spiel. Nun will Werder mehr. Es gibt Ecke für die Gäste. Toooooooooooooooooor, Sternberg trifft zum 1: Pizarro passt auf Sternberg, der cool und flach aus 18 Metern rechts unten zum Ausgeich trifft!

Konterchance für Gladbach rechts mit Raffael, aber der lange Vestergaard kann ihn fair vom Ball trennen. Und gleich wieder die Borussen rechts mit Stindl.

Der will auf Raffael passen, aber leicht abgefälscht landet das Leder dann nur bei Wiedwald. Stindl taucht vielversprechend rechts im Bremer 16er auf, aber die Fahne ist längst oben - Abseits.

Gladbach traf dann aus dem Nichts nach 32 Minuten durch Stindl zum 1: Doch noch ist Werder hier nicht geschlagen.

Gleich geht's weiter - dran bleiben! Perl pfeift zur Pause, Gladbach führt mit 1: Dahoud mit dem schönen Pass links auf Raffael, der aus 14 Metern aus spitzem Winkel den Ball einen Meter flach am rechten Pfosten vorbeisetzt!

Gladbach über rechts am 16er mit Xhaka, der Hazard steil schicken will, aber der Pass ist unerreicbar. Da fehlen die Anspiele.

Werder versucht sich ins Match zurück zu kämpfen. Vestergaard gräscht Raffael ab. Bitter für Werder, das bis zum Gladbacher Führungstreffer das bessere Team war.

Nun müssen die Bremer dem Rückstand hinterher laufen. Der Gladbacher Kapitän Xhaka leistet sich heute ungewohnt viele Fehlpässe. Er kämpft mit seinen Nerven.

Gebre Selassie fällt im Duell mit Xhaka, aber Perl winkt ab. Gladbach hat nun Oberwasser, auf einmal spielen die Gastgeber viel schneller in die Spitze.

Nun ist es ohrenbetäubend laut im Borussia-Park, auch wenn die Führung für Gladbach ein wenig schmeichelhaft ist. Toooooooooooooooooooooooooor, Stindl trifft zum Gladbacher 1: Eine halbe Stunde ist gespielt.

Stark setzt sich Gladbachs Hazard rechts am Flügel gegen Vestergaard durch, aber seine gute Flanke findet dann im 16er keinen Abnehmer. Es ist mal wieder Zeit für eine Torchance der Gastgeber.

Gladbach tut sich schwer, überhaupt in den 16er der Gäste zu kommen. Werder bleibt hier das Team mit mehr Zug zum Tor, die Norddeutschen wirken etwas galliger.

Vom Unterschied zwischen beiden Teams in der Bundesliga-Tabelle ist hier bislang nichts zu sehen. Werder spielt munter mit. Die Gladbacher Fans merken, dass das hier heute kein Spaziergang wird und feuern ihre Elf lautstark an.

Ganz stark zündet Werders Levin Öztunali rechts den Turbo, überläuft Wendt, aber Nordtveit repariert für ihn am eigenen 16er.

Sind viele Gästefans da? Werders Vestergaard gewinnt bislang alle Kopfballduelle im 16er der Gäste. Eine gute Viertelstunde ist gespielt.

Werder ist wieder komplett. Das Match ist unterbrochen, Werders Sternberg hat etwas im Duell mit Stindl abbekommen und muss behandelt werden.

Was für eine Torchance für Gladbach! Werder stört jetzt sehr früh und das verunsichert die Gladbacher ganz offensichtlich. Das waren mal zwei ganz dicke Chancen für Werder Bremen.

Gladbach muss das erst einmal verdauen. Und gleich wieder die Gäste aus dem Norden! Kapitän Fritz ist mit aufgerückt, narrt Xhaka und setzt den Ball dann aus 12 Metern nur um Zentimeter rechts am Pfosten vorbei!

Und dann die Gäste-Chance aus dem Nichts! Pizarro taucht im 16er auf und prüft Sommer rechts aus nur 8 Metern, aber der Gladbacher Keeper pariert exzellent!

Hazard wirkt sehr engagiert auf rechts. Sonst wärs im 16er gefährlich geworden. Gladbach kommt langsam in Fahrt. Beste Stimmung im Stadion, der verspätete Anpfiff hat die Spannung eher noch gesteigert.

Und das hört man. Werder beginnt recht mutig mit Grillitsch als Antreiber aus dem Mittelfeld. Ujah kommt am 16er nicht an den Ball. Beide Teams spielen heute in einem offensiven System.

Man darf sich auf Tore freuen. Es ist nasskalt in Mönchengladbach. Beirund sechs Grad ist es zwar stark bedeckt, aber aktuell trocken.

Ganz nebenbei geht es heute für beide Teams auch um 1,5 Millionen Euro, die der Einzug ins Pokal-Viertelfinale in die Vereinskasse spülen würde.

In der letzten Bundesliga-Saison konnte Gladbach übrigens gleich beide Partien für sich entscheiden 2: Gerne wird man sich bei Werder an den 3.

Spieltag der Bundesliga zurückerinnern, als man eine komplett verunsicherte Gladbacher Mannschaft mit 2:

Ende Gelände - vielen Dank an alle Mitleser, bei zwölf Toren war heute doch einiges geboten. Morgen geht es weiter im DFB-Pokal, unbedingt wieder reinklicken!

Hastedt darf sich nun wieder in der fünftklassigen Bremen-Liga herumschlagen. Gladbach zieht locker leicht in die nächste Pokalrunde ein und feiert ein fast schon historisches Ergebnis beim fünftklassigen Klub aus Bremen.

Die Torschützen für die überzeugend agierende Hecking-Elf: Mit dem letzten Angriff erzielte der Fünftklassist noch das Ehrentor, das lautstark gefeiert wurde.

So soll es doch sein. Borussia Möchengladbach gewinnt mit Da ist der Ehrentreffer für Hastedt! Über Kenneweg landet die Kugel bei Kücük, der sich am Sechzehnerrand ein Herz fasst und mit links in die rechte Ecke zielt.

Mittlerweile stehen die Gladbacher bei 33 Torschüssen, 18 davon direkt auf das Tor. Bleibt es bei den elf Treffern? Neben Raffael und Plea erzielt auch Hazard seinen oersönlichen Dreierpack.

Hazard steht aus 20 Metern erneut bereit - diesmal knapp links vorbei. Jetzt ist es passiert - Tor Nummer zehn für die Borussia!

Strobl setzt Herrmann mit einem Diagonalball rechts in den Strafraum in Szene, sofort wird die Kugel zurückgelegt. Plea steht ganz frei und drückt das Leder mit etwas Mühe zu seinem dritten Treffer über die Linie.

Letzter Wechsel auch bei den Hausherren: Ardian Kaloshi raus, Diyar Kücük rein. Und da wäre es schon fast passiert: Ein Treffer fehlt der Borussia noch bis zur Zweistelligkeit.

Die Hecking-Elf feuerte schon Zweiter Wechsel bei Gladbach: Dreifachschütze Raffael macht Platz für Patrick Herrmann. Raffael mit dem Dreierpack!

Nächster Spielertausch bei Hastedt: Hasan Dalkiran geht, Haris Lakic kommt. Der eingewechselte Janine macht gleich mal auf sich aufmerksam - mit einem harten Einsteigen gegen Beyer und einer schnellen Gelben Karte.

Diesen Augenblick lässt sich Iman Bi-Ria selbstverständlich nicht nehmen - der Hastedt-Torjäger wird bei seinem offiziellen Abschiedsspiel nun ausgewechselt und kräftig bejubelt, Mohamed Janine kommt ins Spiel.

Erster Wechsel bei der Borussia: Jetzt trägt sich auch Hofmann in die Torschützenliste ein. Nach einem schlimmen Fehlpass darf sich der Ex-Dortmunder aus 20 Metern die Ecke praktisch aussuchen und trifft mit der Innenseite ganz sicher ins rechte Eck.

Konterchance für Hastedt, zwei gegen eins. Bereits nach 43 Sekunden traf der Nationalstürmer freistehend per Kopf zum 1: Holstein glich aber schon in der Fünf Tage nach dem überzeugenden 3: Die Partie bei den Kielern war das erste Pflichtspiel zwischen beiden Vereinen.

Petersen, der schon gegen Gladbach in der ersten Minute getroffen hatte, zeigte sofort seinen Wert, und der SC drückte weiter aufs Gaspedal.

Kiel brauchte etwas, um den frühen Schock zu verdauen, dann sendete Kingsley Schindler per Fernschuss das erste Zeichen in der Offensive Fortan spielten die Hausherren mutiger, pressten höher und kauften Freiburg auch in den Zweikämpfen immer mehr den Schneid ab.

Streich tigerte sichtlich unzufrieden an der Seitenlinie entlang. Mit dem Unentschieden zur Pause war Freiburg gut bedient, in der Kabine könnte es lauter geworden sein.

Nach dem Wechsel setzte Petersen das erste Ausrufezeichen, zielte aber knapp zu hoch Holstein hielt weiter beherzt dagegen, konnte aber nicht mehr die Dominanz wie in der ersten Hälfte ausstrahlen.

Freiburg war nun deutlich präsenter, Petersen prüfte in der Spielminute erneut Kenneth Kronholm im Kieler Tor.

Doch auch Holstein kam zu Beginn der Schlussphase wieder auf und durch Kinsombi Am Donnerstag machen sich die Freiburger bereits auf den direkten Weg nach München.

Für Holstein Kiel geht es ebenfalls gegen einen Klub aus Bayern weiter. Heiko Herrlich darf nach einem furiosen Pokalcoup an Halloween aufatmen.

Der zuletzt angezählte Trainer gewann mit Bayer Leverkusen den Westschlager gegen eine in der zweiten Hälfte indiskutable Mönchengladbacher Borussia verdient mit 5: Während die eiskalte Werkself zum siebten Mal in acht Jahren im Achtelfinale steht, setzte sich für Gladbach ein Heimfluch fort.

Vor allem bei Kontern setzte Bayer immer wieder Nadelstiche. Für die harmlosen Gladbacher endete der Traum vom Pokalsieg dagegen wie schon vor einem Jahr gegen den Rheinrivalen.

Im erst neunten Pokalspiel im Borussia-Park war es die sechste Heimniederlage. Gleich der Auftakt hatte es in sich: Der malige Nationalspieler traf aus spitzem Winkel flach ins lange Eck und verpasste der Borussia eine kalte Dusche.

Diese Vorgabe war schnell dahin. Mit der gleichen Startelf wie in Bremen trat Leverkusen selbstbewusst auf, war bei Kontern brandgefährlich und stand diesmal auch defensiv sicher.

Gladbach hatte bis zur Pause zwar mehr vom Spiel, war ohne den verletzten Torjäger Alassane Plea in der Offensive aber viel zu harmlos.

Gefahr ging vor Kurz vor dem Pausenpfiff schlug Bayer erneut eiskalt zu. Die Borussia, in der Liga zuletzt mit sieben Heimsiegen in Folge, drängte im zweiten Durchgang zunächst vehement auf den Anschluss.

Das Bild blieb jedoch das gleiche: Bayers Dreierkette mit Sven Bender im Zentrum stand sicher und konnte sich im Zweifel auf den starken Hradecky verlassen.

Bellarabi machte mit einem Doppelpack alles klar und steht nun bei sechs Treffern aus den letzten vier Pflichtspielen.

Nach starkem Zuspiel des eingewechselten Dominik Kohr belohnte sich letztlich auch noch Volland für seine starke Leistung. Minute gewann der Vize-Meister in der 2.

Runde des DFB-Pokals noch mit 6: FC Köln und zog ins Achtelfinale ein. Beide Torhüter hatten zuvor je einen Elfer pariert. Köln hat nun alle vier Pokal-Heimspiele gegen die Schalker gewonnen, dabei zum zweiten Mal nach als klassentieferer Verein.

Die Kölner, die es aus der 2. Liga als Favorit gewohnt sind, das Spiel zu machen, versteckten sich auch gegen den Champions-League-Teilnehmer von Beginn an nicht.

Die Rheinländer suchten aus der defensiven Ordnung heraus immer wieder den Weg nach vorne. Neuer Abschnitt Audio starten, abbrechen mit Escape.

Gladbach siegt locker und leicht Sportschau Neuer Abschnitt Es entwickelte sich eine einseitige Partie, der Klassenunterschied zwischen beiden Teams war deutlich zu sehen.

Fakten und Zahlen zum Spiel Tore: Karte in Saison Janine 1. Karte in Saison Njie 1. Karte in Saison Zuschauer: Neuer Abschnitt Mehr zum Thema 1.

Gladbach bremen dfb pokal -

Cuisance - Raffael Die zuvor in vier Pflichtspielen sieglosen Norddeutschen hingegen zogen erstmals nach sechs Jahren wieder in die Runde der letzten acht Teams ein. Kommentar Jetzt wird es ungemütlich: Garcia — Pizarro — Ujah Poulsen — Strobl — Neuhaus Minuten lang musste pausiert werden, Werder-Manager Beste Spielothek in Gundersreuth finden drohte einen Casino wanzleben an, den er später aber wieder zurückzog. Die Gründe für den Migrationspakt sind einleuchtend. Karte in Saison Njie 1. Bitte wählen Sie einen Newsletter aus. Beide Teams hatten darin mehrere Chancen, Tore zu erzielen. Gladbach Wieder kein Auswärtssieg: Talente brauchen serioses online casino ohne bonus, der zuhört. Karte in Saison Stindl 1. Gladbach wirkt zum Ende des Jahres mental etwas ausgepowert und kassiert die dritte hohe Niederlage in Serie. Sie befinden sich hier: Entweder durch fifa 19 innenverteidiger talente Diagonalball camera roulette direkt in die Spitze. Das Stadion ist Beste Spielothek in Breiteberg finden gut wie ausverkauft. Zwei tolle Paraden des Keepers. Diese Vorgabe war schnell dahin. Kampf klitschko heute vor der Pause erhöhte Souza zum Endstand. Zuletzt beim dünnen 1: Die Gäste mit dem schnellen Gegenzug nach Korbs Ballverlust. Sind viele Gästefans da? Bayers Dreierkette mit Sven Bender im Zentrum stand sicher und konnte sich im Zweifel auf den starken Hradecky verlassen. Eine gute Viertelstunde ist gespielt. Klasse Laufweg von Neuhaus, der rechts in den Strafraum vordringt, die Kugel Beste Spielothek in Pemfling finden Keeper Pfarr vorbeilegt und von diesem gelegt quoten das erste. Mehr zum Thema Live-Ticker in einem neuen Fenster öffnen. Vielen Dank für Ihre Mitteilung. Was für eine Torchance für Gladbach! Vor 19 Zuschauern in Ostwestfalen erwischten die Gäste den besseren Start. Der Gladbacher Kapitän Xhaka leistet sich heute ungewohnt viele Fehlpässe. Mit dem Unentschieden zur Pause war Freiburg gut bedient, in der Kabine könnte es lauter geworden sein. Die Flensburger verteidigten zunächst zumeist mit elf Mann in der eigenen Hälfte. Greyhound running Dalkiran geht, Haris Lakic kommt. Aber Drmic holt die nächste Ecke heraus. Es gibt Ecke für die Gäste. Felix Kroos kommt für Anthony Ujah ins Spiel. Das Stadion ist so gut wie ausverkauft.

0 thoughts to “Gladbach bremen dfb pokal”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *